Mittelsatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mittelsatzes · Nominativ Plural: Mittelsätze
WorttrennungMit-tel-satz (computergeneriert)
Wortzerlegungmittel-Satz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konzert Romanze Symphonie gestalten langsam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelsatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das accelerando im Mittelsatz überspielt nicht die kleinste instrumentale Raffinesse.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2001
Im kontrastlosen Mittelsatz erscheint derselbe Viertakter nicht weniger als zehnmal auf nahezu identische Weise.
Die Zeit, 15.11.1985, Nr. 47
In der Form haben die Responsorien jeweils einen schwächer besetzten Mittelsatz, »eine Art Trio im ursprünglichen Sinn« (Leichtentritt).
Engel, Hans: Ingegneri. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 35604
Die Mittelsätze stehen in der Subdominante, einer in der Mollparallele, zwei in der Dominante.
Lippmann, Friedrich u. a.: Mozart. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 35821
So vermeinen wir im Mittelsatz der Ouvertüre und in Teilen des zweiten Aktes die Leidensklänge des "Armen Heinrich" zu hören.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 626
Zitationshilfe
„Mittelsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mittelsatz>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mittels
Mittelreihe
Mittelpunktschule
Mittelpunkt
Mittelpromenade
Mittelscheitel
Mittelschicht
mittelschichtorientiert
Mittelschiff
mittelschlächtig