Mittelmacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mittelmacht · Nominativ Plural: Mittelmächte
WorttrennungMit-tel-macht (computergeneriert)
Wortzerlegungmittel-Macht

Thesaurus

Synonymgruppe
Mittelmacht · ↗Mittelstaat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesrepublik Entente Friedensangebot Gewicht Großmacht Kleinstaat Krieg Lager Niederlage Rußland Status Supermacht Weltmacht Zusammenbruch atomar europäisch kontinental normal regional selbstbewußt verbündet ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelmacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sprengt sie nun den Rahmen der Mittelmacht, in den sie während der zurückliegenden vier Jahrzehnte hineingewachsen ist?
Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36
Er habe sich ehrlich darum bemüht, die Mittelmächte nicht durchaus einseitig zu belasten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 1026
Das Klotzen scheint einer auf nationale Selbstfindung bedachten Mittelmacht noch schwerer zu fallen als das Kleckern.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2001
Es begannen nun allmählich die Folgen der Abschnürung der Mittelmächte sich fühlbar zu machen.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7401
Der Kriegspolitik der Mittelmächte ist im eigenen Lager immer wieder vorgeworfen worden, ihre Diplomatie sei unfähig gewesen, die Erfolge der Heere auf außenpolitischem Felde auszuwerten.
Herzfeld, Hans: Erster Weltkrieg und Friede von Versailles. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 10321
Zitationshilfe
„Mittelmacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mittelmacht>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittellot
Mittellosigkeit
mittellos
Mittellinie
Mittelleitplanke
Mittelmächte
Mittelmaß
mittelmäßig
Mittelmäßigkeit
Mittelmast