Mistkäfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMist-kä-fer
WortzerlegungMistKäfer
eWDG, 1974

Bedeutung

blauschwarz glänzender plumper Grabkäfer, der den Mist verschiedener Pflanzenfresser als Nahrungsvorrat für die Larven sammelt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mist · misten · ausmisten · Mistkäfer
Mist m. ‘tierischer Kot, mit Kot und Harn vermischte Streu, Dung’, ahd. mist (9. Jh.; mistun f. ‘Misthaufen’, 8. Jh.), mhd. asächs. mist, mnd. mes(t), mnl. mist, mest, nl. mest gehen auf die gleiche germ. Form zurück wie got. maíhstus, eine tiefstufige Bildung mit s-tu-Suffix (germ. *mihstu- m.) zu einem in mnd. mīgen, mnl. mīgen, aengl. mīgan, anord. mīga, schwed. (mundartlich) miga bezeugten starken Verb (germ. *meigan) mit der Bedeutung ‘harnen’; vgl. dazu (ohne tu-Suffix) asächs. mehs, mnl. mis, mes, aengl. meox, miox ‘Harn’. Außergerm. vergleichbar sind aind. mḗhati ‘harnt’, griech. omé͞ichein (ὀμείχειν) und lat. meiere ‘harnen’, so daß eine Wurzel ie. *meig̑h- ‘harnen’ (wozu mit altem sk-Suffix auch ↗Maisch, s. d.) anzusetzen ist. Nicht verwandt sind engl. mist, anord. mistr ‘Nebel’. misten Vb. ‘von Mist säubern, mit Mist düngen’, ahd. mistōn (10./11. Jh.), mhd. misten; ausmisten Vb. (16. Jh.). Mistkäfer m. schwarzer, Kot und Mist (besonders der Pferde und Rinder) zur Brutpflege einbringender Käfer (16. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ameise

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mistkäfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fred stinkt, glauben die anderen, denn Fred ist ein Mistkäfer.
Der Tagesspiegel, 12.10.1997
Mein Sohn nimmt einen Mistkäfer vom Weg, damit er nicht zertreten wird.
Die Zeit, 19.01.1976, Nr. 03
Das schöne Goldglöckchen erfüllt genauso seinen Zweck wie der schwarz glänzende Mistkäfer.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.2004
Schwarze Mistkäfer hatten sich millionenfach vermehrt, krabbeln bei Anwohnern über Bettlaken, Tische, in Schränke.
Bild, 04.11.1997
Mistkäfer und Dungfliegen ernähren sich von Dung und ziehen ihren Nachwuchs darin auf.
Die Welt, 21.06.2003
Zitationshilfe
„Mistkäfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mistkäfer>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mistjauche
Mistigkeit
mistig
Misthund
Misthaufen
Mistkarre
Mistkarren
Mistkerl
Mistkröte
Mistkübel