Misshandlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Misshandlung · Nominativ Plural: Misshandlungen
Aussprache
WorttrennungMiss-hand-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungmisshandeln-ung
Ungültige SchreibungMißhandlung
Rechtschreibregeln§ 2
Wortbildung mit ›Misshandlung‹ als Letztglied: ↗Gefangenenmisshandlung · ↗Kindesmisshandlung · ↗Menschenmisshandlung
eWDG, 1974

Bedeutung

das Misshandeltwerden, das Misshandeln
Beispiele:
körperliche, seelische, unmenschliche Misshandlung erleiden, erdulden müssen
die Gefangenen beklagten sich über Misshandlungen
die Misshandlung eines Tieres

Thesaurus

Synonymgruppe
Misshandlung  ●  ↗Körperverletzung (Handlung)  juristisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Hiebe · Körperstrafe · ↗Prügel · Schläge · Tracht Prügel · ↗Züchtigung · es setzt Prügel · es setzt was · es setzt was mit dem Rohrstock  ●  (die) Jacke voll  ugs. · ↗(eine) Wucht  ugs., regional · (es gibt) langen Hafer  ugs. · (es gibt) was hinter die Löffel  ugs. · (es gibt) was hinter die Ohren  ugs. · ↗Abreibung  ugs. · ↗Dresche  ugs. · ↗Haue  ugs. · Keile kriegen  ugs. · ↗Kloppe  ugs. · ↗Senge  ugs. · den Arsch voll kriegen  derb · langen Hafer kriegen  ugs.
Synonymgruppe
Drangsal · ↗Folter · ↗Folterung · ↗Höllenpein · ↗Höllenqual · ↗Marter · Misshandlung · ↗Pein · ↗Peinigung · ↗Quälerei · ↗Tortur
Unterbegriffe
  • Auspeitschen · ↗Flagellation · ↗Geißelung
  • saubere Folter · weiße Folter
  • hochnotpeinliche Befragung · peinliche Befragung · scharfe Frage
Assoziationen
  • Generalinquisitor · ↗Großinquisitor
  • Stachelrolle · gespickter Hase
  • Spanischer Bock · Spanischer Reiter · Spanisches Pferd
  • Bogerschaukel · Papageienschaukel
  • Schreckung · ↗Territion
  • Beinschraube · Schraubstiefel · Spanischer Stiefel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deutlich gestiegen hingegen ist die Zahl der registrierten Mißhandlungen von Kindern.
Die Welt, 06.03.2006
Später wird das Mädchen an den Folgen der Misshandlung sterben.
Der Tagesspiegel, 16.06.2001
Aber das Recht der willkürlichen Mißhandlung friedlicher Bewohner hatten nicht nur sie allein.
o. A.: Sechzigster Tag. Freitag, 15. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3152
Wir waren alle sehr schwach; wir hatten schwer zu arbeiten, wenig zu essen und alle Arten von Mißhandlungen zu erdulden.
o. A.: Fünfundvierzigster Tag. Dienstag, 29. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21294
Er ließ sich von seinem Temperament hinreißen, und so sind die Mißhandlungen zu erklären.
Friedländer, Hugo: Die Vorkommnisse in der Fürsorgeanstalt Mieltschin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 28552
Zitationshilfe
„Misshandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Misshandlung>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mißhandeln
missgünstig
Missgunst
Missgriff
mißgönnen
Mißheirat
mißhellig
Misshelligkeit
misshören
Missile