Mini, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Minis · Nominativ Plural: Minis
Aussprache
WorttrennungMi-ni (computergeneriert)
Grundformmini-

Thesaurus

Synonymgruppe
Kirchdiener · ↗Messdiener · Messgehilfe · ↗Ministrant  ●  Akoluth  fachspr. · ↗Akolyth  fachspr. · Mini  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

BMW-Gruppe Cabrio Dieselmotor Geländewagen Kleinwagen Landrover Marke Mini PS Pump Rock Segment Stiefel Tschador eingeführt frech gebaut gefertigt hauteng knuffig legendär pfiffig positionieren produziert silbern superkurz ultrakurz verkauft vorgestellt zurückrufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mini‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei hat der unsere Mini verletzt - und andere Hunde auch.
Bild, 30.04.2004
Von 2001 an sollen sie dort den neuen "Mini" produzieren.
Die Welt, 12.05.2000
Sicherlich werden dem "Mini", sollte er nicht überleben, einige Käufer nachweinen.
Der Tagesspiegel, 09.05.2000
An ihrem Bett stand ein junges Mädchen in einem äußerst knappen Mini.
Die Zeit, 24.09.1998, Nr. 40
Im Zeichen der sexuellen Befreiung wurde jetzt der Mini ein Modehit.
o. A. [U. P.]: Minirock. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Zitationshilfe
„Mini“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mini>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mineur
Minette
Minestrone
Minestra
minerogen
mini-
Mini-Van
Miniator
Miniatur
Miniaturausgabe