Militärapparat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Militärapparat(e)s · Nominativ Plural: Militärapparate
WorttrennungMi-li-tär-ap-pa-rat (computergeneriert)
WortzerlegungMilitär1Apparat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau gewaltig gigantisch mächtig riesig sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militärapparat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Millionen verpuffen jeden Monat weiter in einen völlig überflüssigen Militärapparat.
Die Welt, 19.07.2004
Weltweit waren die Militärapparate in den vergangenen 10 Jahren um fast ein Drittel geschrumpft.
Der Tagesspiegel, 22.06.2000
Er wertete das als Sieg für sich, glaubte, den großen Militärapparat mit seinem starken Willen bezwungen zu haben.
Die Zeit, 22.08.2011, Nr. 34
Bisher konnte man die Nato als gut präparierten und effizienten Militärapparat einschätzen.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1999
Dann wird der Militärapparat überflüssig und aus den Schwertern werden Pflüge geschmiedet.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 328
Zitationshilfe
„Militärapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Militärapparat>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militäranwärter
Militäranlage
Militärangehörige
Militärangabe
Militärallianz
Militärarchiv
Militäraristokratie
Militärarzt
Militärattaché
Militärausschuss