Milchflasche

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMilch-fla-sche (computergeneriert)
WortzerlegungMilchFlasche
eWDG, 1974

Bedeutungen

a)
Flasche, in der die Milch abgefüllt zum Verkauf kommt
Beispiel:
die leeren Milchflaschen auswaschen, zurückgeben
b)
Flasche mit einem Sauger, aus der dem Säugling oder einem Jungtier Milch und Flaschennahrung verabreicht wird
Beispiele:
dem Baby die Milchflasche geben
das Kind nimmt die Milchflasche nicht
ein Lamm, das Kalb mit der Milchflasche großziehen, ernähren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Haustür aufziehen gefüllt leer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Milchflasche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sekt wurde gereicht, aber das Symbol des Tages war die Milchflasche.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2004
Zum Dekantieren und Belüften können Sie übrigens auch eine saubere Milchflasche nehmen.
Bild, 07.10.2002
Da und dort lugte eine Milchflasche unter einem Regal hervor.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 78
Milchflaschen sollen nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser und etwas Imi gründlich ausgewaschen und ebenso gründlich klar nachgespült werden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 389
In der großen Molkerei von Martens waren nur leere Milchflaschen im Fenster.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 367
Zitationshilfe
„Milchflasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Milchflasche>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milchfett
Milchfabrik
Milchextrakt
Milcherzeugnis
Milcherträgnis
Milchflip
Milchfluss
Milchfrau
Milchgaststätte
Milchgebirge