Milchbubi, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Milchbubi(e)s · Nominativ Plural: Milchbubis
WorttrennungMilch-bu-bi (computergeneriert)
WortzerlegungMilchBubi

Thesaurus

Synonymgruppe
Weichling  ●  Früheinfädler  ugs. · Himbeerbubi  ugs. · ↗Kümmerling  ugs. · ↗Memme  ugs. · ↗Milchbart  ugs. · Milchbubi  ugs. · ↗Muttersöhnchen  ugs. · ↗Nulpe  ugs. · ↗Schattenparker  ugs. · ↗Schlaffi  ugs. · ↗Schlappschwanz  ugs. · ↗Sitzpinkler  ugs. · ↗Warmduscher  ugs. · ↗Waschlappen  ugs. · ↗Weichei  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie hätte dieser Milchbubi seinen Plan dieser lebenslustigen Rentnerin erklären können?
Bild, 07.11.2003
Er sieht aus wie ein Milchbubi, der sich im Land der Hünen verlaufen hat.
Der Tagesspiegel, 04.01.2003
Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen mit solchen Milchbubis wie Sven oder Kai was zu haben.
Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 60
Der hat ein spitzbübisches Lächeln und wirkt wie ein Milchbubi gegenüber dem knorrigen Detektiv.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1997
Ein Milchbubi mit markanten Geheimratsecken steigt auf den Tisch und schwingt die Hüften.
Die Zeit, 02.12.2002 (online)
Zitationshilfe
„Milchbubi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Milchbubi>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milchbrustgang
Milchbruder
Milchbrötchen
Milchbrei
Milchbonbon
Milchdiät
Milchdrüse
Milcheimer
Milcheis
Milcheiweiß