Mikroprozessor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mikroprozessors · Nominativ Plural: Mikroprozessoren
Aussprache
WorttrennungMi-kro-pro-zes-sor · Mik-ro-pro-zes-sor
Wortzerlegungmikro-1Prozessor
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

kleines elektronisches Bauteil in Form eines komplexen integrierten Schaltkreises, das als Rechen- und Steuerungseinheit dient
Beispiele:
Bei den mobilen Geräten – Smartphones und Tablets – werden sich Mikroprozessoren mit vier Recheneinheiten (Kernen) durchsetzen. [Neue Zürcher Zeitung, 08.01.2012]
Da leistungsfähige Mikroprozessoren immer kleiner werden, passt inzwischen nicht nur eine Uhr ans Handgelenk, sondern ein ausgewachsener Computer. [Die Zeit, 30.05.2015 (online)]
Im Gegensatz zur bisherigen Versichertenkarte, die eine reine Speicherkarte ist, enthält die neue Gesundheitskarte einen Mikroprozessor. Dadurch lassen sich […] Informationen verschlüsseln. [Die Zeit, 19.09.2011 (online)]
Nur mehr zwei Prozent der jährlich rund zehn Milliarden verkauften Mikroprozessoren werden im PC eingesetzt – die restlichen 98 Prozent finden sich nahezu unbemerkt von Benutzern in der globalen Infrastruktur. [Der Standard, 04.05.2010]
Intel hatte vor vier Jahren den ersten sogenannten »Mikroprozessor« hergestellt, eine komplette, programmierbare Recheneinheit auf einem einzigen Halbleiter-Kristall – Kernstück der neuen Computer, denn solche Mikroprozessoren entsprechen der zentralen Recheneinheit bei größeren Computern. [Der Spiegel, 13.10.1975, Nr. 42]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein eingebauter, (super)schneller, leistungsfähiger, leistungsstarker, programmierbarer Mikroprozessor
als Aktivsubjekt: ein Mikroprozessor steuert, überwacht, verarbeitet, analysiert, errechnet etw.
als Akkusativobjekt: einen Mikroprozessor entwickeln, einbauen, einsetzen, fertigen, produzieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: Transistoren auf einem Mikroprozessor

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Microprozessor · Mikroprozessor · ↗Prozessor · ↗Rechenwerk
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Arithmetik-Prozessor · Co-Prozessor
  • Hauptprozessor · ↗Kern · Mikroprozessor · ↗Prozessor · ↗Zentraleinheit · zentrale Prozessoreinheit  ●  ↗CPU  Abkürzung, engl. · Central Processing Unit  engl.
  • Grafikprozessor · Graphikprozessor  ●  GPU  Abkürzung, engl. · Graphics Processing Unit  engl.
  • Chiparchitektur · Prozessorarchitektur
  • Array-Prozessor · Vektorprozessor
Assoziationen
  • Statusregister · Zustandsregister
Computer
Synonymgruppe
Hauptprozessor · ↗Kern · Mikroprozessor · ↗Prozessor · ↗Zentraleinheit · zentrale Prozessoreinheit  ●  ↗CPU  Abkürzung, engl. · Central Processing Unit  engl.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Mehrkernprozessor · Multikernprozessor
Assoziationen
  • rechenaufwändig · rechenintensiv
  • Chiparchitektur · Prozessorarchitektur
  • Mehrprozessorsystem · Multiprozessorsystem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauteil Betriebssystem Chip Chipkarte Chipsatz Hersteller Leistungsfähigkeit Mikrocontroller Netzwerkrechner Personalcomputer Rechenleistung Schaltkreis Sensor Seriennummer Speicher Speicherbaustein Speicherchip Taktfrequenz Taktrate Transistor Weltmarktführer ausrüsten eingebaut fehlerhaft gefälscht integriert leistungsfähig leistungsstark steuern superschnell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mikroprozessor‹.

Zitationshilfe
„Mikroprozessor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mikroprozessor>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mikropräparat
Mikropolyphonie
mikropolitisch
Mikropolitik
Mikropille
Mikropsie
Mikropyle
Mikroradiometer
Mikrorille
mikroseismisch