Meteorstein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMe-te-or-stein
WortzerlegungMeteorStein
eWDG, 1974

Bedeutung

Stück eines Meteoriten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er nahm einen Meteorstein in die Hand und schickte ihn auf die Reise, nach unten.
Tucholsky, Kurt: Nachher. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 2790
Chladni beschäftigte sich auch noch mit weiteren physikalischen Problemen, so stellte er u.a. eine Hypothese über den kosmischen Ursprung der Meteorsteine auf.
Winckel, Fritz: Chladni. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 17596
Zitationshilfe
„Meteorstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Meteorstein>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meteorschauer
Meteorotropismus
meteorotrop
Meteorophysiologie
Meteoropathologie
Meteorstrom
Meter
Meterband
Meterbereich
meterdick