Messias, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Messias · Nominativ Plural: Messiasse · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungMes-si-as
HerkunftAramäisch
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
im Alten Testament verheißener königlicher Heilsbringer
Beispiele:
Die ersten Christen unterschieden sich von anderen […] Menschen ihrer Zeit nicht wegen ihrer Ethik, Sittlichkeit und Moral, sondern dadurch, daß sie den getöteten Jesus als Messias und Erlöser ansahen[…]. [Die Zeit, 26.01.1973, Nr. 05]
Im Moment, da Jesus einen Toten [Lazarus] zum Leben erweckt, erweist er sich als Messias – vorher war er höchstens einer von zahlreichen Wunderrabbis. [Neue Zürcher Zeitung, 10.05.2016]
Auf das Kommen des Messias angesprochen, antwortet Cobra, dass es viele uralte Prophezeiungen gibt, […] und sie alle sprechen über die Rückkehr von bestimmten Wesen. [seelenliebe.wordpress.com, 29.07.2015]
Auf eine Welt ohne Kriege[…] müßten die Christen wohl bis zur Wiederkunft des Messias warten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.04.2003]
Auch die drei frühen Evangelien enthalten schon den Niederschlag der apostolischen Verkündigung über Jesus, […] wenn sie ihn nach seiner Himmelfahrt und in seinem Auftrag als den gekreuzigten und auferstandenen Messias verkündeten. [Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 347]
Zeichen und Wunder freilich tun, wie ein älterer Evangelist Jesus sagen lässt, auch falsche Propheten und falsche Messiasse. [Neue Zürcher Zeitung, 26.03.2013] ungewöhnl. Pl.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der verheißene, gekreuzigte, auferstandene Messias
als Akkusativobjekt: den Messias erkennen, erwarten
als Dativobjekt: dem Messias huldigen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf den Messias warten
mit Genitivattribut: der Messias der Juden
in Koordination: Messias und Erlöser
als Genitivattribut: das Kommen, Erscheinen, die Wiederkunft, Ankunft des Messias
2.
Befreier, Erlöser aus religiöser, sozialer o. ä. Unterdrückung
Beispiele:
Von den Linken wird er [der brasilianische Ex-Präsident Lula] wie ein Messias, ein Übervater verehrt, der der ärmeren Bevölkerung Brasiliens erstmals eine Stimme gegeben hat. [Der Standard, 17.03.2016]
vergleichend Barça [der Fußballclub Barcelona] spielte mutig, offensiv und klug – von den Fans wurde [Trainer] Guardiola verehrt wie ein Messias. [Die Zeit, 16.04.2015, Nr. 16]
Die Tageszeitung erinnert daran, wie Daum lange Zeit als der »Messias« des deutschen Fußballs gefeiert wurde, erwähnt dabei aber auch seine Methoden, mit denen er angeblich seine Spieler zu Höchstleistungen treibe. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.10.2000]
Die Götter der Pop-Musik sind noch sterblicher als andere[…]. Jetzt warten viele Rock-Musik-Fans auf den neuen Messias. Aber Bob Dylan diktiert nicht mehr den Trend, er folgt ihm. Und der alte Messias John Lennon hatte Ende 1970 […] abgedankt […]. [Die Zeit, 27.08.1971, Nr. 35]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Messias m. Bezeichnung des den Juden (im Alten Testament) verheißenen Erlösers, der nach christlicher Auffassung (im Neuen Testament) in der Gestalt des Jesus von Nazareth erscheint; übertragen auch ‘von seinen Anhängern verehrungsvoll überhöhter Stifter einer Lehre’. Kirchenlat. Messīās, griech. Messías (Μεσσίας) ist entlehnt aus aram. mešīḥā ‘der Gesalbte’, vgl. hebr. māšīaḥ. Im Griech. mit christós (χριστός) übersetzt, s. ↗Christus.

Thesaurus

Synonymgruppe
Befreier · ↗Erlöser · Gesalbter · ↗Heiland  ●  Messias  ugs.
Assoziationen
Religion
Synonymgruppe
(der) Nazarener · (der) Sohn Gottes · ↗Christus · ↗Erlöser · ↗Gottessohn · ↗Heiland · Jehoschua · ↗Jesus · Jesus der Nazarener · Jesus von Nazareth · Lamm Gottes · Messias  ●  ↗Agnus Dei  kirchenlatein · Jesus Christus  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ankunft Auferstehung Erlöser Erscheinen Esel Gottessohn Kommen Menschensohn Messias Oratorium Prophet Requiem Vorläufer Wart Warten Wiederkehr Wiederkunft auferstanden ernannt ersehnt gekreuzigt huldigen händelsch leibhaftig leidend schiitisch selbsternannt stilisieren verehren verheißen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Messias‹.

Zitationshilfe
„Messias“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Messias>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messianismus
messianisch
Messiade
Meßgröße
Messglas
Messidor
Messie
Messing
Messingbauer
Messingbecken