Mesolithikum

WorttrennungMe-so-li-thi-kum (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geologie Periode der Mittleren Steinzeit zwischen Paläolithikum u. Neolithikum

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Mittelsteinzeit  ●  Mesolithikum  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jungpaläolithikum Neolithikum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mesolithikum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Felsbilder überall im Lande reichen vom Mesolithikum bis in die neuere Zeit.
o. A.: Lexikon der Kunst - I. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 14691
Im Mittelmeergebiet Arabiens erwies sich das Mesolithikum als kulturell stark variiert.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 902
Es war zugleich die Schwelle vom Mesolithikum zum Neolithikum (Jüngere Steinzeit).
Schachermeyr, Fritz: Ursprung und Hintergrund der griechischen Geschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24787
Die wichtigsten Neuentwicklungen der Popgeschichte waren Rückgriffe auf Paläolithikum, Mesolithikum und Neolithikum.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.1994
Archäologen entdeckten in einer Höhle menschliche Knochen aus dem Mesolithikum (vor 15 000 Jahren).
Bild, 18.01.2000
Zitationshilfe
„Mesolithikum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mesolithikum>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mesoklima
Mesokarpium
Mesokarp
Mesogastrium
Mesoebene
Mesomerie
Mesometrium
mesomorph
Mesomorphie
Meson