Menschengeschlecht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMen-schen-ge-schlecht
WortzerlegungMensch1Geschlecht
eWDG, 1974

Bedeutung

das Geschlecht der Menschen, die Menschheit
Beispiel:
die Entwicklung des Menschengeschlechts

Thesaurus

Synonymgruppe
Erdbevölkerung · ↗Menschheit  ●  Menschengeschlecht  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besserung Bestimmung Einheit Emanzipation Entstehung Entwicklung Erhaltung Erlösung Erzieher Erziehung Feind Fortpflanzung Fortschritt Griff Haß Muttersprache Notbremse Perfektibilität Redner Rettung Schicksal Urkunde Ursprung Verbesserung Veredelung Vermehrung Vervollkommnung ganz gesamt reisend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Menschengeschlecht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Welche Überraschung planen Sie dort zur ästhetischen Erziehung des Menschengeschlechts?
Der Tagesspiegel, 01.11.2003
Erst mit ihm begänne die Geschichte des Menschengeschlechts in Freiheit.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.1997
Gibt es so etwas wie eine sittliche »Erziehung des Menschengeschlechts«?
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 282
Wie drei goldene Sterne strahlen sie über der ersten Ehe am Morgen des Menschengeschlechtes.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 136
Die fehlende Reinheit des Menschengeschlechts vertritt Gott durch sich selbst.
Beintker, H.: Opfer. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14117
Zitationshilfe
„Menschengeschlecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Menschengeschlecht>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Menschengeschichte
menschengerecht
Menschengemeinschaft
menschengemacht
Menschengeist
Menschengestalt
Menschengestalter
Menschengestaltung
Menschengewimmel
Menschengewirr