Meldezettel

WorttrennungMel-de-zet-tel (computergeneriert)
WortzerlegungmeldenZettel1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(von der Behörde gefordertes) Anmeldeformular, das der Gast eines Hotels ausfüllen muss

Thesaurus

Synonymgruppe
Anmeldebestätigung · Meldebestätigung  ●  Meldezettel  österr. · Niederlassungsausweis  schweiz. · Schriftenempfangsschein  schweiz.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hotel ausfüllen ausgefüllt polizeilich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Meldezettel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich half ihr bei der Lektüre und füllte ihr den Meldezettel aus.
Die Zeit, 16.06.1967, Nr. 24
Mit seiner exakten, hohen, eckigen Schrift füllte er den Meldezettel aus.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 175
Man füllt dort zwar, wenn auch nicht immer, einen Meldezettel aus, aber nach dem Pass fragt keiner.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2000
Während ich den Meldezettel ausfüllte, blickte sie abwesend über meine Schulter.
Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 84
Bring Ordnung in seinen Junggesellenhaushalt, du bist seine Hausgehilfin, das steht auf dem Meldezettel, ich werde gelegentlich nachsehen, ob du auf Draht bist und spurst.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 52
Zitationshilfe
„Meldezettel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Meldezettel>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meldewesen
Meldetermin
Meldestelle
Meldeschluss
Meldeschein
Meldezwang
Meldung
melieren
meliert
Melik