Megatrend, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Megatrends
Aussprache
WorttrennungMe-ga-trend (computergeneriert)
Wortzerlegungmega-Trend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesundheit Globalisierung Internet Mobilität global profitieren sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Megatrend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich haben sie sich dem Megatrend nach links angepasst, wahrscheinlich konnten sie auch nicht anders.
Die Zeit, 30.01.2008, Nr. 06
Um darüber etwas sagen zu können, fragten wir nach sogenannten Megatrends.
o. A.: Auf der Suche nach der Welt von Morgen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Alles, was im Leben schmuddelig, elend, ärmlich, hoffnungslos ist, bleibt aus den Megatrends jedoch merkwürdig ausgeblendet.
Der Tagesspiegel, 17.03.2002
Einer der Megatrends seien jetzt farbige Kunststoffteile am Auto, die nicht mehr gespritzt werden müssen.
Die Welt, 14.12.1999
Freilich ist es genau richtig so, denn nur so liegt der Reisende im Megatrend.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1998
Zitationshilfe
„Megatrend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Megatrend>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Megatonne
megatherm
Megatherium
Megastar
Megastadt
Megaureter
Megavolt
Megawatt
Megilloth
Mehari