Megalomanie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Megalomanie
Aussprache
WorttrennungMe-ga-lo-ma-nie (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Gigantomanie · ↗Größenwahn · ↗Selbstüberschätzung · übersteigertes Selbstbewusstsein  ●  Megalomanie  fachspr. · Vermessenheitsverzerrung  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie eine düstere Drohung spricht das Fragment gebliebene Monument totalitärer Megalomanie weiterhin für sich selbst.
Der Tagesspiegel, 02.11.2001
Selbst mit unseren spektakulärsten Festspielorchestern bleiben wir noch weit hinter dieser Megalomanie zurück.
Die Welt, 04.08.2001
Statt in Genügsamkeit und Milde zu erstarren, nährte er bloß den Hang zur Megalomanie.
Die Zeit, 14.05.2012, Nr. 19
Kundige Analytiker sehen Ben Alis Verhalten nicht nur als Ausfluss von Personenkult oder Megalomanie.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.2004
In den Monarchien wirkte eine funktional sinnvolle Megalomanie - d.h. Grandiosität als Strukturfaktor der Herrschaft.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 422
Zitationshilfe
„Megalomanie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Megalomanie>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
megaloman
Megaloblast
Megalithkultur
megalithisch
Megalithgrab
megalomanisch
Megalopole
Megalopolis
Megalozephalie
Megalozyt