Megahit, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMe-ga-hit (computergeneriert)
Wortzerlegungmega-Hit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich besonderes Aufsehen erregender Hit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das Versprechen, das der Megahit zu sein schien, konnte er nicht einlösen.
Der Tagesspiegel, 22.03.2005
Neben seinem neuen Album, das übrigens nicht den Megahit enthält, verkauften sich auch seine alten, angestaubten Platten in den letzten Monaten erstaunlich gut.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.1998
Mit Sätzen wie "Hier ist Ole von Beust mit den Megahits.
Die Welt, 14.12.2002
Doch selbst wenn Viva ein Video etliche Male am Tag spielt, ist das nicht die Garantie für einen Megahit.
Die Zeit, 07.08.2000, Nr. 32
Wenn Candy dann auch noch ihren Megahit "Lily Was Here" in ihr glitzerndes Instrument haucht, hat das wirklich "Sax-Appeal".
Bild, 25.07.1998
Zitationshilfe
„Megahit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Megahit>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Megahertz
megageil
Megafusion
Megafon
Megafauna
Megalenzephalie
Megalith
Megalithgrab
megalithisch
Megalithkultur