Medizinflasche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Medizinflasche · Nominativ Plural: Medizinflaschen
WorttrennungMe-di-zin-fla-sche
WortzerlegungMedizinFlasche
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihnen ist es gelungen, einen neuartigen Schraubverschluss für Medizinflaschen zu entwickeln.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.2003
Dennoch gehört beispielsweise Quecksilber auf die Deponie und nicht in die Medizinflasche.
konkret, 1989
Die Tochter der Wirtin (Birte Kretschmer) leert Medizinflaschen in einen großen Eimer.
Bild, 26.08.1997
Wie die meisten Menschen des Dorfes, sitzen Juan und Luisa abends meist beim Schein einer aus einer Medizinflasche und einem Docht gebastelten Petroleumfunzel.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.1994
John Workmann nahm die neben dem Bett stehende Medizinflasche und flößte Charly Beckers einige Tropfen zwischen die Lippen.
Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 1
Zitationshilfe
„Medizinflasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Medizinflasche>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medizinfläschchen
Medizinerin
Medizinerball
Mediziner
Medizinbündel
Medizingeschichte
Medizinhistoriker
medizinhistorisch
medizinieren
medizinisch