Medienrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Medienrat(e)s · Nominativ Plural: Medienräte
WorttrennungMe-di-en-rat
WortzerlegungMediumRat

Typische Verbindungen
computergeneriert

BLM Beschluß Empfehlung Landesanstalt Landesmedienanstalt Landeszentrale MABB Medienanstalt Mitglied Sitzung Vorsitzende Vorsitzender bayerisch beschließen besetzen entscheiden erteilen fünfköpfig genehmigen päpstlich siebenköpfig sächsisch tagen vergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Medienrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Medienrat forderte er zu einer näheren Begründung der Entscheidung auf.
Der Tagesspiegel, 13.04.2005
Doch wie immer die Stelle demnächst heißen wird, wichtig wird zukünftig nur noch der fünfköpfige Medienrat sein.
Die Welt, 27.04.1999
Ein von Ring vorgelegter Antrag fand anschließend eine große Mehrheit im Medienrat.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1994
Der Landtag wählt heute in geheimer Abstimmung seine Vertreter für den Medienrat.
Bild, 28.08.2003
Aus wichtigem Grund kann der Präsident vorher von einer Mehrheit aus zwei Dritteln der gesetzlichen Mitglieder des Medienrates abberufen werden.
o. A. [sc]: Präsident der Landeszentrale für neue Medien. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Zitationshilfe
„Medienrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Medienrat>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medienproduktion
Medienprodukt
Medienpreis
Medienpräsenz
medienpolitisch
Medienrecht
Medienresonanz
Medienrezeption
Medienriese
Medienrummel