Messeinrichtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMess-ein-rich-tung
Ungültige SchreibungMeßeinrichtung
Rechtschreibregeln§ 2
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Messgerät

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Herz der Meßeinrichtung ist ein Tank mit hundert Tonnen Galliumchlorid.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.1994
Unter 20 Hertz Doch mit den bisher eingesetzten Messeinrichtungen war das noch nicht möglich.
Der Tagesspiegel, 19.08.2001
Über ein Netz von Meßeinrichtungen soll der Grundwasserpegel kontrolliert werden.
Die Zeit, 05.06.1995, Nr. 23
Sehr groß war die Leistungsfähigkeit von Fabrikationsstraßen für Meßinstrumente und Meßeinrichtungen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 66
Eine vom Max-Planck-Institut für Aeronomie in Lindau aufgebaute Meßeinrichtung analysiert den Elektronenfluß in der Polarlichtzone und im Strahlengürtel.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Zitationshilfe
„Messeinrichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Messeinrichtung>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messehosteß
Messehaus
Messehalle
Messegut
Messegesellschaft
Messekatalog
Messekontingent
Messeleitung
Messemetropole
messen