Maurerkelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMau-rer-kel-le (computergeneriert)
WortzerlegungMaurerKelle
eWDG, 1974

Bedeutung

Kelle des Maurers, mit der der Putz an die Mauer geworfen wird
Beispiele:
die Maurerkelle in die Hand nehmen
mit der Maurerkelle hantieren

Thesaurus

Synonymgruppe
Kelle · Maurerkelle · ↗Mörtelkelle
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mörtel greifen schwingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maurerkelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem Zimmer am nächsten wacht ein ganzer Kerl, mit Maurerkelle in der Hand.
Die Welt, 07.01.2003
Für das höher eingestufte „Banner der Arbeit“ allerdings reichte das nicht aus, schnell mit der Maurerkelle zu sein.
Die Zeit, 23.11.1990, Nr. 48
Er legte die lose Leinwand am liebsten auf den Boden, tropfte oder schüttete Farbe drauf und bearbeitete sie mit Stöcken oder Maurerkellen.
Bild, 10.04.2004
Unter dem Klingen der Maurerkellen und dem Dröhnen der Axtschläge ritt der Verwalter auf die Wiesen hinaus.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 599
In dieser autonomen Palästinenserstadt sieht man nur Männer mit Waffen und Männer mit Maurerkellen, es wird hier offenbar nur gebaut oder mit Waffen gemacht.
Der Tagesspiegel, 21.08.2001
Zitationshilfe
„Maurerkelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Maurerkelle>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maurerhandwerk
Maurerhammer
Maurergeselle
Maurergerüst
Maurerei
Maurerklampfe
Maurerklavier
Maurerkolonne
Maurerlot
Maurermeister