Mastzelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mastzelle · Nominativ Plural: Mastzellen
WorttrennungMast-zel-le (computergeneriert)

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Mastzelle  ●  Mastozyt  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Histamin ausschütten freisetzen genannt sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mastzelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Folge ist eine verhängnisvolle Verbindung in der Mastzelle - dadurch entstehen die schmerzhaften Symptome.
Bild, 20.04.2004
Darüber hinaus waren die Mastzellen, die übriggeblieben waren, nicht mehr dazu imstande, die Entzündungsreaktionen auszulösen.
Die Welt, 21.10.2004
Diese Mastzellen haben Rezeptoren für eine besondere Art von Eiweiß.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1996
Diese binden sich an Zellen im Gewebe, die Mastzellen genannt werden.
Die Welt, 26.02.2000
Sie lagern an den Mastzellen in der Schleimhaut und harren dort auf einen weiteren Besuch.
Die Zeit, 27.06.1986, Nr. 27
Zitationshilfe
„Mastzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mastzelle>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mastvieh
Mastvertrag
masturbieren
masturbatorisch
Masturbator
Masurka
Masut
Matador
Matapan
Match