Marmorbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMar-mor-bild (computergeneriert)
WortzerlegungMarmorBild
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltet Skulptur aus Marmor
Beispiel:
Der Weiße Saal ... umstellt mit den Marmorbildern der brandenburgischen Kurfürsten [B. FrankTrenck72]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es stand da wie ein Kunstwerk; wenn es sich nicht bewegt hätte, wären wir versucht gewesen, es für ein Marmorbild zu halten.
Die Zeit, 22.07.1988, Nr. 30
Es fehlen die edlen Marmorbilder, die griechischen Götter und Heroen.
Die Zeit, 14.02.1977, Nr. 07
Wer nach dem Ende aller Utopien dort lustwandelt, kann die mitleidigen Blicke der Marmorbilder im Rücken spüren.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2003
Es ist ein Tondo, und Raffael mag sich nochmals an Michelangelos Marmorbild erinnert haben.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2004
Im Licht des Dreiviertelmondes erscheint die Szenerie wie eine Huldigung an Eichendorffs Erzählung "Das Marmorbild".
Die Welt, 20.06.2005
Zitationshilfe
„Marmorbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Marmorbild>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Marmorbekleidung
Marmorbecken
Marmorbassin
Marmorbank
marmorartig
marmorbleich
Marmorblock
Marmorbogen
Marmorbrecher
Marmorbruch