Marktgröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Marktgröße · Nominativ Plural: Marktgrößen
WorttrennungMarkt-grö-ße (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er rät daher, nur in liquide Unternehmen mit einer gewissen Marktgröße einzusteigen.
Der Tagesspiegel, 17.03.2005
Nach der von vielen Analysten als überfällig bezeichneten Korrektur wird vor allem bei den etablierten Marktgrößen wieder erhebliches Kurspotenzial gesehen.
Die Welt, 17.04.2000
Als Grund hatte er unter anderem angegeben, dass nicht die notwendige Marktgröße erreicht worden sei.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.2000
Auch wenn sich noch manche Koje wie ein Tanz um die unerschütterlichen Marktgrößen ausnimmt, das künstlerische Spektrum ist doch merklich größer geworden.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1998
Bei entsprechender Marktgröße hat man bereits in der Vergangenheit den Vertrieb spezifischer Anwender-Software übernommen, Programmieraufträge für westliche Firmen erfüllt, Dienstleistungen ausgeführt.
C't, 1990, Nr. 7
Zitationshilfe
„Marktgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Marktgröße>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Marktgleichgewicht
Marktgewühl
Marktgetriebe
Marktgesetz
Marktgesellschaft
Markthalle
Markthändler
Markthelfer
Marktinformation
Marktintegration