Markierungslinie

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMar-kie-rungs-li-nie (computergeneriert)
WortzerlegungMarkierungLinie
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Markierungspunkt
Beispiel:
die Markierungslinie beachten, nicht überschreiten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ließ daraufhin die Farbe der Markierungslinien auf dem Boden von gelb in weiß ändern.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Seine durchsichtige Platte mit ihren Markierungslinien ist eine gute Orientierungshilfe beim Scannen.
o. A.: Siemens Pocket Reader - ein Stift, der lesen kann. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
In der Markierungslinie wird geheftet oder etwas tiefer mit Rückstichen durchgenäht.
Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 96
Er warnt den Fahrer, wenn ohne Setzen des Blinkers Markierungslinien überfahren werden.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.2004
Immerhin verläuft hier die Markierungslinie zwischen den Kantonen Bern und Wallis.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Zitationshilfe
„Markierungslinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Markierungslinie>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Markierungsfähnchen
Markierungsboje
Markierung
markieren
Markhor
Markierungsnagel
Markierungspunkt
Markierverhalten
markig
Markigkeit