Mannschaftskollege, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mannschaftskollegen · Nominativ Plural: Mannschaftskollegen
WorttrennungMann-schafts-kol-le-ge
WortzerlegungMannschaftKollege

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundestrainer Fan Freund Kapitän Nationalspieler Schweizer Stürmer Team Torhüter Trainer Training absolvieren belegen damalig ehemalig entschuldigen feiern freuen früh kritisieren loben trainieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mannschaftskollege‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haben Sie sich mit Ihren neuen Mannschaftskollegen bereits bekannt gemacht?
Die Welt, 18.04.2002
Und seine Mannschaftskollegen haben es gelernt, dies an ihrem unumstrittenen Chef zu schätzen.
Der Tagesspiegel, 13.07.1998
Ich habe mir nichts vorzuwerfen, und ich habe noch zehn Mannschaftskollegen.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1998
Geknickt und frustriert waren seine Mannschaftskollegen zuvor vom Platz geschlichen.
Die Zeit, 17.06.2010 (online)
Ich habe mich schon mit meinen alten Mannschaftskollegen verabredet ", sagt Pickel (54).
Bild, 04.04.2003
Zitationshilfe
„Mannschaftskollege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mannschaftskollege>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mannschaftsklassement
Mannschaftskapitän
Mannschaftskampf
Mannschaftskamerad
Mannschaftshotel
Mannschaftskost
Mannschaftskosten
Mannschaftsleistung
Mannschaftsleiter
Mannschaftsleitung