Manndeckung

WorttrennungMann-de-ckung (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ballspiel Deckung, bei der jeder Spieler seinen unmittelbaren Gegenspieler deckt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwehr Libero Mittelfeld Raumdeckung Umstellung aggressiv ausschalten doppelt eng hauteng klassisch knallhart konsequent nehmen permanent strikt stur umstellen verordnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Manndeckung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man muss ihn immer mit drei Spielern verteidigen, Manndeckung hilft da nichts.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Endlich hat bei uns die Abwehr, besonders die Manndeckung, gut gestanden.
Bild, 13.04.2004
Auch zu Beginn des zweiten Viertels kamen die Berliner mit der harten Manndeckung der Gäste nicht zurecht.
Der Tagesspiegel, 01.02.2001
Mich werden sie wohl am Sonntag besonders stark markieren, mit massivster Manndeckung.
Die Welt, 07.10.2000
Wenn sie dann Profi werden, haben sie taktische Defizite, weil sie immer nur Manndeckung gespielt haben.
Der Spiegel, 08.08.1994
Zitationshilfe
„Manndeckung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Manndeckung>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Manndecker
Männchen
Mannbarkeitsritus
Mannbarkeit
mannbar
Männeken
mannen
Mannequin
Männer mordend
Männerarbeit