Manen

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungMa-nen (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

dichterisch gute Seelen, Geister der Verstorbenen
Beispiel:
Fühlt man sich nicht ... aufgelegt, im Interesse der Manen des großen Entschlafenen [Lessing] gegen solchen Mißbrauch Protest einzulegen? [MehringLessing-Legende44]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Manen Plur. in der römischen Mythologie die ‘Geister der Toten in der Unterwelt’, lat. mānēs (zu lat. mānus ‘gut’), entlehnt in die dt. Literatur in lat. Form Manes (Opitz, 17. Jh.), mit dt. Endung Manen (Goethe, Schiller, 18. Jh.) für ‘die Seelen der Verstorbenen als Schutzgeister’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(unheimliches o.ä.) Wesen · ↗Geist · ↗Gespenst · ↗Phantom · ↗Schemen · ↗Spirit · ↗Spuk · ↗Spukgestalt  ●  Manen  ugs., Plural
Oberbegriffe
  • Fabelwesen · Fantasiegeschöpf · Phantasiegeschöpf · übernatürliches Wesen
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Repertoire beschwören

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Manen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Manen des Pharao müßten daher seinen Sinn verwirrt haben.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 12.03.1924
Bloß die Manen des Immanuel Kant überleben auf ihrem Sockel.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Und doch fühlt sich ein Mensch wie ich, der sich so stark als Erbe empfindet, auf dem Matthäikirchhof von guten Manen umgeben.
Die Welt, 02.07.2005
Schiedermair veröffentlichte die Skizze 1925, der Spanier Juan Manen versuchte 1929, den Satz zu vollenden.
Die Zeit, 27.11.1964, Nr. 48
Die Beschwörung der Manen der großen Vorfahren fand nicht mehr Widerhall als der Ruf ins Maquis.
Freymond, Jacques: Die Atlantische Welt. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19711
Zitationshilfe
„Manen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Manen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Manege
Mandrin
Mandrill
Mandragore
Mandragora
mang
Manga
Mangabe
Mangan
Manganerz