Malkunst, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMal-kunst (computergeneriert)
WortzerlegungmalenKunst
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Kunst der Malerei
2.
umgangssprachlich malerische Fähigkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Allegorie erlernen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Malkunst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei ihnen scheint eine gute alte Malkunst überwintert zu haben.
Die Zeit, 07.04.2008, Nr. 15
Der Text hat manchmal Mühe, sich gegen diese hintergründige Malkunst zu behaupten.
Der Tagesspiegel, 19.11.2003
Ich brauche hier von Klimts Malkunst, wie sie sich in seiner jüngsten Arbeit offenbart, nicht zu sprechen.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1900]
Seine altmeisterliche Malkunst lässt sie im Gedächtnis der Betrachter verharren.
Bild, 02.08.2001
Offenbar haben geistig behinderte Menschen ein natürliches Verhältnis zur Malkunst.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.1997
Zitationshilfe
„Malkunst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Malkunst>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Malkreide
malkontent
Malklasse
Malkasten
maliziös
mall
Mallauf
mallen
malleolar
Malleus