Machtvollkommenheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMacht-voll-kom-men-heit (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

uneingeschränkte Berechtigung, die Macht auszuüben
Beispiele:
der Staat mit seiner ganzen Machtvollkommenheit
die ... Steigerung der fürstlichen Machtvollkommenheit [MehringLessing-Legende149]
aus eigener Machtvollkommenheitohne andere zu fragen, eigenmächtig
Beispiele:
etw. aus eigener Machtvollkommenheit tun, unternehmen, anordnen
er hat aus eigener Machtvollkommenheit 335 statt 330 Geiseln ... hinrichten lassen [HochhuthStellvertreterIII 3]

Typische Verbindungen
computergeneriert

absolut ausstatten eigen regieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Machtvollkommenheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man es körperlich durchhielt, lernte man, wie Männer aussehen, die über einem sind, mit fast unbegrenzter Machtvollkommenheit ausgestattet.
Die Zeit, 20.11.1964, Nr. 47
Ich glaube nicht, dass man aus eigener Machtvollkommenheit jemanden berufen kann.
Der Tagesspiegel, 03.07.2004
Tatsächlich hatte jedoch der Generalgouverneur bei weitem nicht die Machtvollkommenheiten, wie es zunächst erscheinen möchte.
o. A.: Einhundertsechsundsiebzigster Tag. Donnerstag, 11. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13271
Er habe nur die Wahl zwischen Verrat aus eigener Machtvollkommenheit oder demütigendem Gehorsam gegenüber Wien.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 459
Die Stellung des Königs war wie in allen absoluten Monarchien die Quelle großer Machtvollkommenheiten, brachte aber auch eine gewaltige Arbeit mit sich.
Petech, Luciano: Indien bis zur Mitte des 6. Jahrhunderts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 25800
Zitationshilfe
„Machtvollkommenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Machtvollkommenheit>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
machtvoll
Machtverteilung
Machtverschiebung
Machtverlust
Machtverhältnis
Machtwahn
Machtwechsel
Machtwille
Machtwillen
Machtwort