Machtmonopol, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Machtmonopols · Nominativ Plural: Machtmonopole
WorttrennungMacht-mo-no-pol (computergeneriert)
WortzerlegungMachtMonopol

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedrohung Einheitspartei KP Kommunist Partei Staatspartei abschaffen aufgeben bestehend brechen faktisch gebrechen gefährden kommunistisch staatlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Machtmonopol‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit rückt die soziale Welt ins Jenseits der Kritik, und das werden die Machtmonopole dieser Welt gewiss gern zur Kenntnis nehmen.
Die Zeit, 18.01.2010, Nr. 03
Will Iraks neue Regierung ernst genommen werden, muss sie das staatliche Machtmonopol im ganzen Land durchsetzen.
Der Tagesspiegel, 13.08.2004
Es dürfe jetzt nicht dazu kommen, staatliche Monopole durch private Machtmonopole zu ersetzen.
Die Welt, 27.04.2002
Wenn Jiang wirklich etwas dagegen unternehmen wollte, müßte er bereit sein, das Machtmonopol der KP anzutasten.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.1995
Früher oder später pflegt sich die eine oder die andere ein Machtmonopol wenigstens in einem fest umschriebenen Bereich zu erstreiten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Zitationshilfe
„Machtmonopol“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Machtmonopol>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Machtmittel
Machtmissbrauch
Machtmensch
machtlüstern
Machtlosigkeit
Machtorgan
Machtpolitik
Machtpolitiker
machtpolitisch
Machtposition