Machtfaktor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMacht-fak-tor
WortzerlegungMachtFaktor
eWDG, 1974

Bedeutung

etw., das eine Macht darstellt, besonders ein Staat, eine Partei
Beispiele:
dieser Staat ist ein bedeutender Machtfaktor in der europäischen Politik
[Cromwell und der König] haben das Parlament als Machtfaktor unterschätzt [ZuchardtNarr269]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armee Innenpolitik Militär Rang aufsteigen ausschalten bedeutend beherrschend bestimmend bundespolitisch darstellen echt eigenständig eigentlich entscheidend ernstzunehmend etablieren gesellschaftlich gewichtig innenpolitisch maßgeblich nehmend politisch potentiell real regional unabhängig unterschätzend wahrnehmen wichtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Machtfaktor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuerst unter strenger Disziplin, werden sie später ein politischer Machtfaktor.
Die Welt, 08.05.1999
Ein psychologisch außerordentlicher Machtfaktor ist auf diesem Gebiet die Mode.
Wahl, Friedrich A.: Hygiene und Körperschulung der Frau, Stuttgart: Thieme 1950, S. 108
Der gilt auch nicht unbedingt als glamouröseste Person der herrschenden Klasse, ist aber ein beachtlicher Machtfaktor hier zu Lande.
Der Tagesspiegel, 02.12.2001
Sie ist zu einem wichtigen Machtfaktor bei allen UNO-Abstimmungen geworden.
o. A. [stw.]: Gruppe der 77. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Die Bischöfe wurden gefangengenommen, und die Kirche verlor ihre Stellung als weltlicher Machtfaktor.
Rendtorff, C.: Dänemark. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 21238
Zitationshilfe
„Machtfaktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Machtfaktor>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Machterweiterung
Machterhaltung
Machterhalt
Machtergreifung
Machtentfaltung
Machtfrage
Machtfülle
Machtgefälle
Machtgefüge
Machtgefühl