Machtübergabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Machtübergabe
WorttrennungMacht-über-ga-be (computergeneriert)

Thesaurus

Geschichte, Politik
Synonymgruppe
Machtergreifung · Machtübergabe · ↗Machtübernahme
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrplan Iraker Jahrestag Militär Modalität Nationalsozialist Nazi Plan Termin US-Plan Zeitplan Zeremonie Zivilregierung beschleunigen formal formell friedlich geordnet geplant geregelt offiziell rasch regeln reibungslos sofortig verzögern vorgesehen vorgezogen vorzeitig Übergangsregierung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Machtübergabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch nach der Machtübergabe regiert im Irak weiter das Chaos.
Bild, 30.06.2004
Schwierig wird es vor allem werden, die konkrete Machtübergabe zu organisieren.
Die Welt, 01.12.2001
Gleichzeitig hat er jedoch den Zeitpunkt der Machtübergabe stets offengelassen.
Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42
Als der Präsident seinen Beschluß zur Machtübergabe faßte, handelte er in voller Übereinstimmung mit der Verfassung des Landes.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Nach der Machtübergabe an die Nazis mußte er die Universität verlassen.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Machtübergabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Machtübergabe>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Machtträger
Machtteilung
Machtsystem
Machtstruktur
Machtstreben
Machtübernahme
Machtvakuum
Machtverfall
Machtverhältnis
Machtverlust