Mütterheim, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungMüt-ter-heim
WortzerlegungMutter1Heim
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wohnheim für (ledige) Mütter mit Kind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und in den Mütterheimen, da pflegen die Stopfkörbe immer voll zu sein, und die Näharbeiten reißen auch nicht ab.
NS-Frauen-Warte, 1939
Man schaut pflichtgemäß alles an, das Mütterheim natürlich nur von außen, und begibt sich sodann zur Hauptsache, dem nahen Spreehafen.
Die Zeit, 06.09.1956, Nr. 36
Da kam sie in ein Mütterheim nach Undeloh, tief in der Lüneburger Heide.
Der Tagesspiegel, 01.08.2001
Sofort, nachts, mußte sie mit ihrem kleinen Jungen das Mütterheim verlassen und wurde hinausgejagt in die doppelte Kälte der Großstadt.
Die Zeit, 23.09.1960, Nr. 39
Die Anstalt in Stockholm dient also als Säuglings- und Mütterheim und als Kinderkrankenhaus.
Keller, A.: Findelwesen (im Auslande). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 342
Zitationshilfe
„Mütterheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mütterheim>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutterhaus
Muttergottheit
Muttergottesbild
Muttergottes
Mutterglück
Mutterherz
Mutterinstinkt
Mutterkind
Mutterkirche
Mutterkomplex