Möse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Möse · Nominativ Plural: Mösen
Aussprache
WorttrennungMö-se
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutung

derb weibliches Geschlechtsteil; Vagina, Vulva
Beispiele:
Wie soll manʼs auch nennen, das weibliche Geschlecht? Vagina – das klingt wie eine Infektionskrankheit, Fotze wie ein Schimpfwort, schlampig-ordinär. Muschi hingegen ist fast schon wieder eine Verniedlichung, und Möse klingt böse, zumindest ein wenig fies. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.2001]
In der Literatur verarbeitet er [Charles Bukowski], was er erlebt hat. Es geht viel um Möpse und Mösen […]. [Zeit Campus, 10.12.2013, Nr. 01]
Im Sexroman geht es nur um Mösen, Schwänze, Hintern, Brüste und alles Erfreuliche, was man damit machen kann. [Die Zeit, 26.01.2012, Nr. 05]
Wer das Vokabular von Biologiebüchern bevorzugt, wer nichts hören will von Pimmeln und Mösen, vom Wichsen und von feuchten Träumen, der sollte vielleicht niemanden zu einer Lesung einladen, dessen aktuelles Werk »Doktorspiele« heißt.[…]. [Spiegel, 25.04.2009 (online)]
[…] noch immer haben alle Bezeichnungen für das sexuelle Primärorgan einen schalen Beigeschmack. Möse ist häufig ein Schimpfwort, Fotze sowieso, und Vagina hört sich nach medizinischem Lehrbuch an. [die tageszeitung, 25.06.1998]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Möse · Mese · Musche1 · Mutz(e)
Möse, Mese, Musche1 f. (derb, auch studentensprachlich) weibliches Geschlechtsorgan (Anfang 19. Jh., wohl älter). Herkunft dunkel. Wahrscheinlich anzuschließen an gleichbed. Mutz(e) f. frühnhd. mucze, mutze (15. Jh.), Mutz (16. Jh.); vgl. auch mussensun ‘Hurensohn’ (13. Jh.). Lautlich nahe stehen Mutz(e), Musche, Muschi, Müze als Bezeichnungen sowohl für ‘Katze’ und ‘Vulva’ als auch für eine ‘liederliche Frauensperson, Hure’ (rotw. Muß, Musche, Müsche ‘Frau, Hure’), was auf einen Vergleich der Katze mit der Schambehaarung schließen läßt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Scheide  ●  ↗Fotze  vulg. · Fut  vulg. · Haartruhe  vulg., Rotwelsch · ↗Loch  vulg. · ↗Muschi  ugs. · Möse  vulg. · Pussy  ugs. · ↗Spalte  vulg. · ↗Vagina  fachspr. · Venusspalte  vulg. · Votze  vulg. · ↗Vulva  fachspr. · ↗Yoni  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • in die Vagina  ●  ↗vaginal  fachspr.
  • Scheidenentzündung  ●  ↗Kolpitis  fachspr., griechisch · ↗Vaginitis  fachspr., lat.
Anatomie
Synonymgruppe
Scheidenvorhof · weibliche Scham  ●  ↗Dose  vulg. · ↗Fotze  derb · ↗Muschi  ugs. · Möse  vulg. · ↗Pflaume  vulg. · ↗Vulva  fachspr. · äußere weibliche Geschlechtsteile  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schwanz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Möse‹.

Zitationshilfe
„Möse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Möse>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moschustier
Moschusochse
Moschusgeruch
Moschusböckchen
Moschusbock
Moselwein
mosern
Moses
Moskito
Moskitogitter