Mörderhand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMör-der-hand
WortzerlegungMörderHand
eWDG, 1974

Bedeutung

gehoben
Beispiele:
durch Mörderhand fallen, sterben (= ermordet werden)
Drum griffen sie in ihrem ersten Grimme / Nach unsrem Wort mit ihrer Mörderhand [WeinertRufe58]

Typische Verbindungen
computergeneriert

sterben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mörderhand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer also war "Arkan", der sein Leben lang mordete und von Mörderhand starb?
Die Welt, 17.01.2000
Die rote Mörderhand hält die Pistole, die langen Haare strähnen traurig, die Augen verschatten die Welt.
Die Zeit, 23.05.1997, Nr. 22
Der zerstückelte Markus Wachtel (13) - auch hier hat eine Mutter durch Mörderhand ihr einziges Kind verloren.
Bild, 20.03.1998
Ist Boris (Dirk Donat), der seine Frau gleichfalls durch Mörderhand verloren hat, nur Täter?
Der Tagesspiegel, 09.04.1999
Berlin besitzt naturgetreue Nachbildungen von Mörderhänden und Köpfen, präparierte Schädel der Ermordeten, um die Art der Verletzung zu zeigen.
Welt und Wissen, 1927
Zitationshilfe
„Mörderhand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mörderhand>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mördergrube
Mörderbande
Mörder
Mordent
morden
Mörderin
mörderisch
mörderlich
Mordfabrik
Mordfall