Mönchsrobbe

WorttrennungMönchs-rob-be (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(ständig in tropischen u. subtropischen Meeren lebende) auf der Oberseite braungrau bis schwärzlich, auf der Unterseite weißlich gefärbte Robbe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mönchsrobbe ist eine der am stärksten vom Aussterben bedrohten Säugetierarten der Welt.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.1997
In einigen Meereshöhlen tummeln sich Kolonien von Mönchsrobben, die weltweit stark bedroht sind.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.2000
Den kleinen Verlust durch die Mönchsrobbe verschmerzen die Fischer bereitwillig, seit sie die große Konkurrenz losgeworden sind.
Die Welt, 22.05.2000
Aber die Situation der Mönchsrobben ist dramatisch, weil Menschen immer mehr Lebensraum zerstören und Überfischung und Meeresverschmutzung dramatisch zunehmen.
Bild, 27.06.1998
Heute sind die Fischbestände vor Alonnisos höher als bei anderen Inseln und die Mönchsrobbe findet leichter Beute.
Der Tagesspiegel, 24.07.2004
Zitationshilfe
„Mönchsrobbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mönchsrobbe>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mönchspfeffer
Mönchsorden
Mönchskutte
Mönchskloster
Mönchskapuze
Mönchssittich
Mönchstum
Mönchswesen
Mönchszelle
Mönchtum