Möchtegernkünstler

WorttrennungMöch-te-gern-künst-ler
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, spöttisch jmd., der gern Künstler sein oder als Künstler erscheinen möchte, es aber nicht ist, weil ihm die Fähigkeiten dazu fehlen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Soll nun ein junger Möchtegernkünstler Erklärungen für den Holocaust liefern?
Die Zeit, 28.02.2011, Nr. 09
Orientierungslose Spätpubertierende sind diese jungen Männer im ersten Akt, Möchtegernkünstler, denen jede Ablenkung willkommen ist, um nicht der eigenen Ideenlosigkeit ins Auge blicken zu müssen.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Aus dem Norden fielen Anfang der achtziger Jahre Horden kiffender Möchtegernkünstler und Baghwan -Jünger ein.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2002
Zitationshilfe
„Möchtegernkünstler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Möchtegernkünstler>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
möchtegern-
Möchtegern
möchte
Mocca double
Möblierung
Mocke
Mocken
mockturtle-
Mockturtlesuppe
Mod