Möbelstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMö-bel-stück (computergeneriert)
WortzerlegungMöbelStück
eWDG, 1974

Bedeutung

Einrichtungsgegenstand, einzelnes Möbel
Beispiel:
in der Eingangshalle waren verschiedene wertvolle Möbelstücke aufgestellt

Thesaurus

Synonymgruppe
Möbel · Möbelstück
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktenordner Gemälde Holz Kunstgegenstand Kunstwerk Möbelstück Porzellan Schreibtisch Skulptur Stuhl Teppich Transport Zimmer antik ausrangiert aussuchen divers einbauen einzig entwerfen erlesen fertigen kostbar sperrig teuer verrücken versehen versteigern wertvoll überflüssig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Möbelstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu der exklusiven Einrichtung zählen Möbelstücke aus dem Besitz Joops.
Die Welt, 04.08.2004
Wann lässt man schon mal ein Möbelstück den Modus wechseln?
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2001
Aus einem Holz, das den übrigen Möbeln angepaßt ist, steht sie als formschönes Möbelstück unauffällig im Raum.
Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 9
Bei einer gründlicheren Reinigung entfernt man alle kleineren Möbelstücke aus dem Zimmer, dabei staubt man sie gleich ab.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 132
Sie fingen also an, ein Möbelstück nach dem anderen zu kaufen.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 460
Zitationshilfe
„Möbelstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Möbelstück>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Möbelstoff
Möbelspediteur
Möbelschreiner
Möbelrips
Möbelräumer
Möbeltischler
Möbeltischlerei
Möbelträger
Möbeltransport
Möbeltransporter