Märchenschloss, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Märchenschlosses · Nominativ Plural: Märchenschlösser
WorttrennungMär-chen-schloss
WortzerlegungMärchenSchloss2
Ungültige SchreibungMärchenschloß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)

Thesaurus

Synonymgruppe
Feenpalast · Märchenschloss · ↗Traumschloss · ↗Wolkenkuckucksheim
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

König Neuschwanstein Turm verwandeln verwunschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Märchenschloss‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist ein trauriges Märchen, aber warten Sie, ich bringe Sie jetzt in ein wirkliches Märchenschloss.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2003
Seit der Wende aber öffnet sie sich mehr und mehr wie ein Märchenschloss.
Der Tagesspiegel, 04.08.2002
An den Wänden sind so goldene Verzierungen drauf wie im Märchenschloss.
Die Welt, 19.12.2000
Wenn auch noch nicht auf der Suche nach deutschen Märchenschlössern als Drittwohnsitz - an Erfolg mangelt es der kleinen Schwester nicht.
Bild, 19.05.1998
So markiert das Märchenschloß in der Stadt Liverpool Beginn und Höhepunkt einer exemplarischen Karriere.
Werckmeister, Otto Karl: Das gelbe Unterseeboot und der eindimensionale Mensch. In: ders., Ende der Ästhetik, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1971, S. 112
Zitationshilfe
„Märchenschloss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Märchenschloss>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Märchenschatz
Märchenschach
Märchensammlung
Märchenreich
Märchenprinzessin
Märchenspiel
Märchenstunde
Märchentante
Märchenwald
Märchenwelt