Männchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Männchens · Nominativ Plural: Männchen
Nebenform Männchen · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Männchens · Nominativ Plural: Männerchen
Aussprache
WorttrennungMänn-chen
WortzerlegungMann-chen
Wortbildung mit ›Männchen‹ als Letztglied: ↗Ampelmännchen · ↗Amselmännchen · ↗Apfelmännchen · ↗Bethmännchen · ↗Eidechsenmännchen · ↗Erdmännchen · ↗Fischmännchen · ↗Fliegenmännchen · ↗Glücksmännchen · ↗Graumännchen · ↗Heinzelmännchen · ↗Hutzelmännchen · ↗Petermännchen · ↗Räuchermännchen · ↗Sandmännchen · ↗Spinnenmännchen · ↗Stehaufmännchen · ↗Steinmännchen · ↗Strichmännchen · ↗Vogelmännchen · ↗Wichtelmännchen · ↗Wurzelmännchen · ↗Zwergmännchen
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von Mann (Lesart 1)
2.
Pl. -
wird besonders für diejenigen männlichen Tiere gebraucht, die keine besondere Bezeichnung haben   männliches Tier
Beispiele:
die Männchen der Vögel haben ein buntes Federkleid
die Männchen der Mücken stechen nicht
er hat zwei Goldhamster, ein Männchen und ein Weibchen
3.
Pl. -
Beispiel:
der Hase, Hund macht Männchen (= der Hund sitzt aufrecht auf den Hinterbeinen)
übertragen
Beispiel:
Soldatensprache Männchen machen, bauen (= Haltung annehmen, strammstehen)

Thesaurus

Synonymgruppe
Bübchen · ↗Bürschchen · Knäbchen (verächtlich oder belustigend) · Männchen · ↗Männlein  ●  Manderl  österr. · (ein) Kleiner  ugs. · (ein) Kurzer  ugs. · (so'n) Kleener  ugs., norddeutsch · ↗Bubi  ugs. · Burschi  ugs. · Bübel  ugs., süddt. · Bürscherl  ugs., süddt. · ↗Männeken  ugs., norddeutsch · kleiner Kerl  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Männchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Männchen>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mannbarkeitsritus
Mannbarkeit
mannbar
Mannaschildlaus
Mannaflechte
Manndecker
Manndeckung
Männeken
mannen
Mannequin