Lutherbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lutherbild(e)s
Aussprache
WorttrennungLu-ther-bild (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne die Antwort auf diese Frage wird kein neues Lutherbild zu gewinnen sein.
Die Zeit, 08.10.1982, Nr. 41
Er wird für einige Zeit ein Lutherbild fixieren, das zwar der historischen Überprüfung nicht standhält, aber den Bedürfnissen einer an Vorbildern so armen Welt entspricht.
Die Welt, 03.11.2003
Schorlemmer ist da in seinem Buch vergleichsweise ein Meister der Auflösung und Tiefenschärfung des gängigen Lutherbilds.
Der Tagesspiegel, 29.10.2003
Oelke arbeitet gerade an einer Studie zu Lutherbildern in Bayern.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.2003
Mehr noch als im Einzelblatt erschien das Lutherbild als Buchillustration in den zahllosen Drucken der Reformationszeit (Graphik).
Thulin, O.: Lutherbilder. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 24061
Zitationshilfe
„Lutherbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lutherbild>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lutherbibel
Lutheraner
Luther
luth.
Lutetium
lutherisch
Lutherrock
Lutherrose
Lutherstadt
Luthertum