Lumpenhaufen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLum-pen-hau-fen (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keine Abfalltonne hatten sie ausgelassen, keine Lumpenhaufen, unter denen Mütter ein krankes Kind versteckt haben könnten.
Der Spiegel, 14.10.1985
Schon jetzt schwellen Museen zu riesigen Depots an, sind Lagerstätten voller Lumpenhaufen, Stacheldrahtcollagen und Blutkonserven.
Die Zeit, 06.08.2001, Nr. 32
Er fiel in das Bachbett des Potoc auf einen Lumpenhaufen.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 88
Zitationshilfe
„Lumpenhaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lumpenhaufen>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lumpenhändler
Lumpengesindel
Lumpenball
Lumpenbagage
Lumpen
Lumpenhund
Lumpenkerl
Lumpenkiste
Lumpenmann
Lumpenmatz