Luftlandetruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungLuft-lan-de-trup-pe
WortzerlegungLuftlandenTruppe
eWDG, 1969

Bedeutung

Militär Truppe, die mit Luftfahrzeugen hinter der gegnerischen Front abgesetzt wird, um dort zu kämpfen

Thesaurus

Synonymgruppe
Fallschirmjäger · Luftlandetruppe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Befehlshaber Einsatz Fallschirmjäger Kommandeur Kommando Marineinfanterist abgesetzt absetzen feindlich russisch sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Luftlandetruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sowjets setzen in diesem Raum Luftlandetruppen hinter den deutschen Linien ein.
o. A.: 1942. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 2212
Die Zahl der Luftlandetruppen sei auf 3000 bis 4000 Mann erhöht worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
In Frage kämen nur leichte Luftlandetruppen, mit massiver Unterstützung durch Apache-Kampfhubschrauber.
Die Welt, 16.04.1999
Ob es noch Fronten im herkömmlichen Sinne geben wird, ist äußerst fragwürdig wegen des gewissen konzentrierten Einsatzes von Luftlandetruppen.
Schulz, Johannes u. Vogel, Karl Michael: Thesen zur Funktionsfähigkeit der Bundeswehr. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 44
Zitationshilfe
„Luftlandetruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Luftlandetruppe>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftlandepanzer
luftlanden
Luftlandedivision
Luftlandeartillerie
Luftlage
Luftlandung
Luftlawine
luftleer
Luftleere
Luftlinie