Luftbremse

WorttrennungLuft-brem-se (computergeneriert)
WortzerlegungLuftBremse1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

am Tragflügel oder Rumpf eines Luftfahrzeugs angebrachte ausfahrbare Klappe, die zur Bremsung in Tätigkeit gesetzt wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wirkung der "Luftbremse" hängt von der Dichte der oberen Atmosphäre ab, die wiederum von der ständig wechselnden Sonnenaktivität beeinflusst wird.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.2001
In ihr treiben genug Moleküle, die als "Luftbremse" bewirken, dass die Mir immer langsamer um die Erde kreist und sich dabei der Erde nähert.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2001
Um zu verhindern, daß bei Verwendung dieser Luftbremsen Stabilitätsschwierigkeiten auftreten, ist der Klappenbetätigungsmechanismus mit der Stabilisierungsfläche über ein Getriebe gekoppelt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Er ist der Vater des SL, schuf den dreidimensionalen Stahlrohrrahmen ebenso wie die Flügeltüren und die wegweisende Luftbremse im SLR-Heck.
Der Tagesspiegel, 16.08.2003
Zitationshilfe
„Luftbremse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Luftbremse>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Luftbombardement
Luftblase
Luftbildkarte
Luftbildkamera
Luftbildaufnahme
Luftbrücke
Luftbüchse
Luftbuchung
Lüftchen
luftdicht