Loslösung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Loslösung · Nominativ Plural: Loslösungen
WorttrennungLos-lö-sung (computergeneriert)
Wortzerlegungloslösen-ung

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Ablösung · ↗Absonderung · ↗Abspaltung (von einem Staat) · Loslösung · ↗Sekretion · ↗Sezession · ↗Trennung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baskenland Befürworter Bindung Elternhaus Föderation Individuum Kolonie Krone Mutterland Provinz Rebellengruppe Referendum Rheinland Ruhrgebiet Saargebiet Sowjetunion Staatsverband Teilrepublik Volksabstimmung abzielen allmählich anstreben endgültig kämpfen organisatorisch proklamieren schrittweise vollkommen votieren völlig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Loslösung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man denke nur an den Kampf der anglikanischen Kirche um Loslösung von Rom.
Der Tagesspiegel, 04.08.2003
Die Politik der Regierung ist darauf gerichtet, keinerlei Loslösung irgendeines Teiles von Iran zuzulassen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Die Loslösung aus den absolutistischen Fängen gelingt kaum oder nur schwer.
Preussner, Eberhard: Absolutismus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 740
In dieser Zeit vollzog sich die endgültige Loslösung von der Synagoge.
Schneider, Carl: Das Christentum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20447
In der Kunst handelt es sich um ästhetischen Schein, um eine Loslösung des Objekts aus der Wirklichkeit.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 12875
Zitationshilfe
„Loslösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Loslösung>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
loslösen
loslöffeln
Löslichkeit
löslich
loslegen
losmachen
losmarschieren
losmüssen
Losnacht
Losnummer