List, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: List · Nominativ Plural: Listen
Aussprache
Wortbildung mit ›List‹ als Erstglied: ↗listenreich  ·  mit ›List‹ als Letztglied: ↗Arglist · ↗Frauenlist · ↗Hinterlist · ↗Kriegslist · ↗Menschenlist · ↗Weiberlist
 ·  mit ›List‹ als Grundform: ↗erlisten
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
nur im Singular
raffiniertes, hinterhältiges Wesen, Verhalten, das Listigsein
Beispiele:
er hat sein Ziel nur durch, mit List erreicht
eine List des Teufels
gehoben die Mächte der Lüge und List
umgangssprachlich mit List und Tückemit Raffiniertheit und Mühe
Beispiel:
es ist mir nur mit List und Tücke gelungen, den Schlüssel zu bekommen
2.
raffiniert ausgeklügelter Plan, mit dem man durch Täuschung des anderen ein bestimmtes Ziel erreichen will
Beispiele:
eine teuflische, grausame, niederträchtige List
auf eine List hereinfallen
zu einer List greifen
eine feine List gebrauchen, anwenden
[der Lordkanzler] der den König mit Hilfe von Ränken und Listen zu dem Schreiben jenes Buches veranlaßt hätte [ZuchardtNarr99]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

List · listig · listen · ablisten · überlisten
List f. ‘geschickte Täuschung, raffiniert ausgeklügelter Plan’, ahd. (um 800), asächs. mhd. aengl. list ‘Weisheit, Klugheit, Wissenschaft, Kunst, Lehre, Zauberkunst, Schlauheit, Verschlagenheit’, mnl. nl. list, anord. list ‘Kunstfertigkeit, Klugheit, gutes Benehmen’, schwed. list ‘List’, got. lists ‘Erfahrung, Kenntnis, Verschlagenheit’ (germ. *listi-), ablautende Abstraktbildung zu dem unter ↗lehren (s. d.) angeführten Präteritopräsens (vgl. got. lais ‘ich weiß’). Bereits früh entwickelt sich, ausgehend von ‘Wissen, Kenntnis’ (hinsichtlich Kriegsführung, Jagd, Handwerk, kultisch-magischer Dinge, Zauberei), die abschätzige Bedeutung ‘Verschlagenheit, Finte, geschickte Täuschung’. listig Adj. ‘schlau, verschlagen, trickreich’, ahd. listīg (8. Jh.), mhd. listec, listic ‘weise, klug, schlau’. listen Vb. ‘durch einen geschickten Trick den Ball wohin gelangen lassen’ (zu einem Mitspieler, ins Tor), Neubildung der Sportsprache zum Substantiv bzw. den nachfolgenden Präfixverben; zuvor ahd. listen ‘umwerben, anlocken’ (8. Jh.), mhd. listen ‘mit, durch List erreichen’. ablisten Vb. ‘mit List ablocken’ (Ende 17. Jh.). überlisten Vb. ‘durch List überwinden, übertölpeln, betrügen’, mhd. überlisten. ↗Hinterlist f. (s. ↗hinter Präp.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Finte · ↗Hinterlist · List · ↗Streich · ↗Trick · ↗Tücke  ●  ↗Kniff  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Bluff · ↗Finte · ↗Gaukelei · ↗Gaunerei · ↗Irreführung · List · ↗Manipulation · ↗Trickserei · Vorspiegelung falscher Tatsachen  ●  ↗Verarsche  derb · ↗Verarscherei  derb · ↗Verarschung  derb · ↗Veräppelung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Komplott · List · ↗Ränke · ↗Ränkespiel  ●  ↗Intrige  Hauptform · ↗Kabale  geh., veraltet · abgekartete Sache  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufstellung Linkspartei List Lust Lüge Propyläen Rache Täuschung Tücke Unterschrift Unvernunft Vernunft abgleichen aufstellen ausgelegt aushängen auslegen ausliegen ausliegend eintragen endlos ersinnen erstellen erstellt kandidieren konkurrierend kursieren schwarz zusammenstellen übergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›List‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer List gelang es uns dann, einige Bilder zu machen.
Die Welt, 07.05.2004
Weil er offenbar das Eingreifen höherer Mächte befürchtete, griff er zu einer List.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2000
Das war so dummdreist, daß es mir augenblicklich wieder leid tat, so eine durchschaubare List angewendet zu haben.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 324
Mit dieser List, die ihm kein Gott gesandt hatte, erzürnte er die Götter.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 16
Auch zu einer List dürfen Sie in einem solchen Fall nicht greifen.
Chamrath, Gustav: Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1954 [1953], S. 22
Zitationshilfe
„List“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/List>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lissieren
Lisseuse
Lisse
lispeln
Lispelei
Liste
listen
Listenfeld
Listenführer
Listenführung