Lineatur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lineatur · Nominativ Plural: Lineaturen
Aussprache
WorttrennungLi-ne-atur · Li-nea-tur (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

Anordnung von Linien
Beispiel:
Aus dem technischen Wunderwerk wird ein ästhetisches ... vermittels einer nahezu filigranen Lineatur [Weltbühne1958]

Thesaurus

Synonymgruppe
Lineatur · ↗Linierung · ↗Liniierung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

sparsam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lineatur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die strenge Lineatur ihrer Bilder, die zunächst an minimalistische Kunst erinnert, wird gebrochen durch kleine figurative Elemente.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.1998
Das erinnert an die Expressionisten, speziell an die klare Lineatur von Schmidt-Rottluff.
Die Zeit, 12.10.1962, Nr. 41
Zu den didaktischen Fingerzeigen für die Lehrer wird deshalb gehören, die Pädagogen zur Benutzung von Lineaturen zu ermahnen.
Der Tagesspiegel, 18.08.2004
Den Kontrast zu dieser Technik bildet bei ihm eine kräftige Lineatur, für die er auch abgenutzte Pinsel verwendet haben soll.
o. A.: Lexikon der Kunst - X. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35609
Man raffte sich auf, straffte die schlaff gewordenen Mienen und nickte lächelnd in des mächtigen Wirtes blasse Augen unter der idolhaften Lineatur seiner Stirn.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 649
Zitationshilfe
„Lineatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lineatur>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linearzeichnung
Linearvulkan
Linearschrift
Linearperspektive
Linearornamentik
Liner
Linette
Linga
Lingam
Lingua franca