Lift, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lift(e)s · Nominativ Plural: Lifte/Lifts
Aussprache
HerkunftEnglisch
Wortbildung mit ›Lift‹ als Erstglied: ↗Liftboy  ·  mit ›Lift‹ als Letztglied: ↗Ankerlift · ↗Fassadenlift · ↗Fassadenreinigungslift · ↗Personenlift · ↗Schilift · ↗Schlepplift · ↗Sessellift · ↗Skilift · ↗Tellerlift · ↗Treppenlift
eWDG, 1969

Bedeutung

Fahrstuhl
Beispiele:
der Lift des Hochhauses
das Hotel hat mehrere Lifts
wir sind mit dem, im Lift bis zum 10. Stock hinaufgefahren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lift · Liftboy · liften
Lift m. ‘Aufzug’, Übernahme (1889) von gleichbed. engl. lift, das zum Verb to lift (s. unten) gehört; dazu Liftboy m. (um 1900), vgl. (vereinzelt) engl. liftboy, zu engl. boy ‘Junge, Bursche, Bediensteter’. liften Vb. ‘heben’, speziell in der kosmetischen Chirurgie ‘alternde, erschlaffende Haut heben, straffen’, in der Technik ‘Lasten in die Höhe heben’ (beide Mitte 20. Jh.), älter in der Seemannssprache (belegt seit etwa 1900, doch wohl älter); Entlehnung von engl. to lift ‘auf-, empor-, hochheben, in die Höhe heben, sich (in die Luft) erheben’, mengl. liften, entlehnt aus anord. lypta ‘hochheben’; verwandt mit ↗Luft, ↗lüften (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufzug · Aufzugsanlage · ↗Fahrstuhl · Lift
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfahrt Anstehen Benutzung Bergbahn Bergstation Beschneiungsanlage Bähnchen Combo Einbau Gondel Gondelbahn Loipe Piste Pistenkilometer Rolltreppe Schneekanone Seilbahn Sesselbahn Skifahrer Skigebiet Skipiste Skischule Talstation Vollpension Warteschlange Wartezeit erschließen gläsern hinauffahren surren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch brach ihm auf dem Weg vom Auto zum Lift Schweiß aus.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 163
Kinder bis sechs Jahre fahren gratis Lift, bis 16 Jahre gelten halbe Preise.
Der Tagesspiegel, 22.01.1999
Wer wüßte das besser als wir in unserem steckengebliebenen Lift.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.1997
Vielleicht gab es da einen Lift hinauf zu den Zimmern?
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 892
Sie zogen an der Rezeption vorbei und steuerten auf die Wand mit den Liften zu.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 333
Zitationshilfe
„Lift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lift>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lifetimesport
Lifestyle
Lifeisland
Life-Island
Lietze
Liftboy
liften
Lifter
Lifting
Liftkurs