Lieblingsfrau, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLieb-lings-frau
Wortzerlegunglieblings-Frau
eWDG, 1969

Bedeutung

bevorzugte Haremsfrau
Beispiel:
die Lieblingsfrau des Maharadscha

Typische Verbindungen
computergeneriert

Emir Grabmal Prophet Sultan verstorben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lieblingsfrau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er selbst hatte nun doppelt so viele, unter ihnen seine junge, schöne und intrigante Lieblingsfrau.
Die Zeit, 03.04.2007, Nr. 15
Dabei fällt mir Deine Lieblingsfrau Sabine C. ein, die ihre Bürgermeisterei hinschmeißt und alte Mutterpflichten neu erfindet.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1996
Promiskuität wäre genau so gut wie Keuschheit, wenn sie nicht so leicht in eine Wirtschaft von Favoritinnen und Lieblingsfrauen ausarten würde.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 144
Der Mogul-Kaiser Shah Jahan ließ den Taj Mahal von 1631 an als Grabmal für seine Lieblingsfrau Mumtaz bauen.
Die Welt, 03.06.1999
Der Legende nach erfüllte der Mogulherrscher Schah Jahan seiner Lieblingsfrau Mumtaz Mahal mit diesem Mausoleum ihren letzten Wunsch.
o. A. [cu]: Tadsch Mahal. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Lieblingsfrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Lieblingsfrau>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieblingsfilm
Lieblingsfeind
Lieblingsfarbe
Lieblingsfach
Lieblingsessen
Lieblingsgedanke
Lieblingsgericht
Lieblingsidee
Lieblingsinsel
Lieblingskind